Zeitgeister Unterschleißheim

Zeitgeister sind Menschen, die ein Zeitfenster offen haben für Mitmenschen, die eben mal einen „guten Geist“ brauchen.

Erfolgsgeschichten

Eine Unterschleißheimerin (83 Jahre) will ihrer Stereoanlage und den Lautsprechern einen neuen Platz in der Wohnung geben. Dabei muss sie allerdings die verschiedenen Kabel herausziehen. Als sie alles wieder in Betrieb nehmen will, findet sie die richtigen Anschlüsse und Verbindungen nicht mehr, sie bekommt das Gerät einfach nicht mehr zum Laufen. Sie ruft bei den ZEITGEISTERN an, noch am selben Tag kommt „ein Zeitgeist“ zu ihr und schon am Abend funktioniert die Anlage wieder perfekt!

Deutschunterricht für Asylsuchende
In Zusammenarbeit mit dem Helferkreis Unterschleißheim

M. möchte Deutsch lernen, unbedingt und so schnell, wie möglich. Leider stellt sich heraus, dass M. Analphabet ist, was eine gewaltige Hürde darstellt.

Einem Zeitgeist gelingt es, einen Menschen zu finden, der sich mit großer Freude auf dieses Abenteuer der Alphabetisierung und des Sprachunterrichts einlässt.

Und der Schüler, der zwar nicht lesen und schreiben kann, aber drei Sprachen spricht? Der wird am Ende des Kurses immerhin in zwei Sprachen lesen und schreiben können.

Kinderbetreuung und eine neue Freundschaft

Frau U. meldete sich bei den Zeitgeistern. Sie hat 2 kleine Jungs und ist alleinerziehend. Derzeit ist das Geld knapp, da Frau U. eine Umschulung macht und die finanziellen Mittel einen Babysitter nicht zulassen.

Frau U. braucht einen Zeitgeist, da sie im Rahmen der Umschulung Prüfungen hat und die 4 Wochen vorher viel Zeit und Ruhe zum Lernen braucht.

Wir haben Frau U. mit Frau S. vermittelt. Nach dem ersten Kontakt stellen beide Zeitgeister fest, dass die Kinder sich bereits aus der Schule kennen. Schnell wurden sich beide Parteien einig und waren sich auch auf Anhieb sehr sympathisch.

Frau S. hat 4 Wochen lang die Kinder von Frau U. betreut. Es lief sogar so gut, dass auch am Wochenende Ausflüge zusammen unternommen wurden. Es entstand, sowohl zwischen den Kindern, als auch zwischen Frau U. und Frau S., eine Freundschaft.

Frau U. konnte sich perfekt auf ihre Prüfungen vorbereiten und hat diese auch erfolgreich abgeschlossen. Nach einigen Monaten meldete sich Frau U. telefonisch bei den Zeitgeistern. Sie wollte sich nochmals für die Hilfe bedanken und meinte, dass sie ohne die Unterstützung der Zeitgeister ihre Umschulung nicht so erfolgreich abschließen hätte können.

Auf Grund ihres guten Abschlusses wurde ihr ihr „Traumjob“ angeboten. Sie arbeitet jetzt in einem gut bezahlten und unbefristeten Arbeitsverhältnis im Klinikum Großhandern in der Forschungsabteilung. Da sie nun die finanziellen Mittel hat, konnte sich Frau U. einen Babysitter auf Minijob-Basis einstellen. Frau U. und Frau S., sowie deren Kinder, stehen immer noch in Kontakt.

Theme von Anders Norén